Mitmachforum


Bitte kommentieren Sie unsere Blog-Beiträge, um mit uns und untereinander ins Gespräch zu kommen. Der erste Beitrag wird zum Spamschutz moderiert, danach werden ihre Beiträge sofort freigeschaltet. Weitere Möglichkeiten zur Kommunikation bestehen auf Facebook, und Twitter.

24 Kommentare zu „Mitmachforum“

  1. es ist schon richtig, Mario. Nur ist der Mensch noch nicht reif genug dazu im Allgemeinen.
    Natürlich kann heute schon Energie zum 0-Tarif hergestellt werden, man denke nur an Wasserstoffmotoren, wobei ich mit 0 die Unterhaltskosten meine! Anschaffungen werden immer kosten.
    Aber auf der anderen Seite muß natürlich auch eines bedacht werden, ohne Wettbewerb und ohne Tauschmittel (Geld ist nichts anderes als ein Ersatz für früher direkt getauschte Waren) wäre Fortschritt undenkbar! Allerdings sollte genau hier die Politik des Volkes einsetzen bzw. deren Vertreter, nämlich Auswüchse zu verhindern und Lobbyismus! Der ist wiederum kontraproduktiv.
    Also Jetzt Abschalten! http://www.jetztabschalten.de/ oder auf Name klicken….

    PS: an die Seitenbetreiber, es wäre sinnvoll, neue Beiträge oben zu posten…

  2. Warum Seid Ihr alle immer nur am Geld interessiert? Am wichtigsten sollten uns die Menschen, Tiere und Pflanzen etc. sein. Das ist der Sinn warum wir auf Erden sind. Das Materielle Denken ist Krank, unerträglich und unmenschlich.
    Wie schön die Welt sein könnte, wenn es keine Patente gäbe, sondern Menschen die aus jedem Produkt das Beste machen würden, was jedem zugute kommen würde. Denn er müßte zB. nicht jedesmal was neues kaufen nur weil der Hersteller sein Produkt so programiert das es kaputt geht, damit er wider was verkaufen kann.
    Deshalb muß jeder bis zur Rente arbeiten, was sonnst überflüssig wäre!!!
    Alles wäre ohne Geld noch leichter möglich, denn dann gäb es keine Banken, keine Behörden oder Ämter, jeder könnte arbeiten was er will und wo er will.
    Es gäb keine Macht und somit keine Kriege!!!
    Macht Euch doch echt mal gedanken darüber!!!

  3. Liebe @Andrea,

    was ist den mit dem Thema beschäftigen? Solltest Dir bitte mal sachlichere Geschichten reinziehen – es ist auch reichlich Blödsinn nach dem Motto „Schuldige statt Lösungen“ unterwegs.

    Wir haben eine schwere Marktstörung im Geldmarkt.

    Die hat aber mit den Dingen, die Du da benennst, wenig bis nichts zu tun, sondern ist durch die bargeldbedingte Nullgrenze beim Sparzins bedingt.

    Auch wenn die genannten Geschichten Deinem Bauch besser gefallen, an das Geldsystem sollte man mit dem Kopf herangehen. Rockefeller kann nichts dafür, dass die Deutschen 200 Mrd. zuviel sparen statt zu investieren. Dafür kann nur die genannte Marktstörung.

    Grüße, Jörg

  4. je mehr ich mich mit dem thema im ganzen beschäftige, desto überzeugter bin ich, dass wir mit dem herrschenden geldsystem nicht weiterkommen.
    solange privatbanken und banken geld im schneeballsystemmodus generieren, das sich auf schulden und ausbeutung begründet, ist das, was wir – mit der selben währung – an der oberfläche versuchen zu reparieren nicht wirklich nachhaltig, weil „die matrix“ die kontrolle behält und sich schließlich alles einverleibt.
    der gesamte schuldgeldkrake muss der garaus gemacht werden, wenn es nachhaltig besser werden soll.
    ich sehe das nur so, indem ein paralleles geldsystem etabliert, das im urprung völlig unabhängig ist, also nix mit dollars, öl, waffen, krieg, euros, pharma, santanistischen bakierclans (rockefeller, rothschild, etc.), die nach der totelen kontrolle und weltherrschaft streben, etc. zu tun hat.
    im moment sind die ganzen komplementärwährungen noch so klein und so zerfasert, dass sie gegen die große zinsgeldkrake nichts ausrichten können.
    es wäre cool, wenn banker und banken kapieren würden, dass das zinsgeld keine zukunft hat und ihre strukturen nutzen würden, eine wirkliche wahre „friedenswährung“ zu etablieren.
    keine ahnung, wer das initiieren oder koordinieren soll, aber so könnte es funktionieren – dann hätte man die möglichkeit beides parallel zu nutzen und irgendwann ganz zu wechseln.

  5. Hallo Herr M.,

    schön und gut beobachtet, aber dies ist hier eine Tarnorganisation

    der revolutinären Lekastenicker 🙂

    und ich gebe deshalb immer wieder Erkennungszeichen ab.:-)

  6. Hallo, mir gefällt eure Initiative sehr, und ich würde gern helfen, etwas beizutragen.
    Und gleich will ich mich ein wenig unbeliebt machen, und habe etwas zu kritisieren. In eurem Ausreisenantrag an Frau Merkel wird von einem totkranken System gesprochen. Das stimmt nicht, das System ist nach den Regeln der dt.Rechtschreibung todkrank, allerdings in der Realität eine künstlich belebte Leiche. Der Status Quo der Mächtigen ist das einzige Regierungsziel.
    Grüße aus Erfurt
    u_marr@yahoo.de

  7. Liebe Freunde,

    es ist schön zu sehen, wie neue Netzwerke entstehen und Menschen sich auf ganz neue Art und Weise vernetzen.
    Ich erlebe das Verschärfen der Krise wieder mal am eigenen Leib, der Versuch Projekte auf selbständiger Basis finanziert zu bekommen bzw. eine Bank zu finden die einen KfW Antrag stellt, scheint fast unmöglich. Meine Hausbank die Sparkasse hat mir letzte Woche mitgeteilt, dass die Rahmenbedingungen erneut verschärft worden sind, nun ..haben wir Bürger die Milliarden in den Sand gesetzt….der Staat er schaut wieder mal zu.
    Doch es entstehen auch ganz neue Möglichkeiten, die aus der Kreativität und der Situation geboren wurden. Portale wie Auxmoney bieten Anlegern und Kreditnehmern die Möglichkeit auf einer Inernetplattform zusammenzukommen und das auf absolut seriöse und saubere Weise, habe beste Erfahrungen damit.

    Und nun noch ein paar Gedanken zur täglichen „Muppetshow“ unserer Politiker. Wir haben ja in Deutschland immer noch gewaltige Defizite was die Praxis unseres Grundgesetzartikels „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“ angeht. Petitionen einer Susanne Wiese die zunächst mal milde belächelt werden, eine Politik die nachwievor dem Volk nicht als Freund sondern als Feind gegenüber steht. Schlussendlich fürchten all die Herrschaften mit samt den Banken nur eines und das ist Machtverlust. Doch nachdem bereits bei der Wiedervereinigung eine Mauer gefallen ist, wird auch eine weitere Mauer fallen müssen.

    Ich möchte euch alle weiter ermuntern….tut was für die Sache , verteilt Flyer , rüttelt die Leute wach denn genau um dieses Aufwachen geht es.

    Gruss aus Bayern an alle Mitstreiter

    Alexander

  8. Liebe Mitstreiter/innen,

    eine Seite wie diese suche ich schon lange! Inhaltlich und methodisch genau nach meinem Geschmack!

    Als Naturwissenschaftler mit gesellschaftswissenschaftlicher Ausbildung, der den Sozialismus und den Kapitalismus aus eigenem Erleben kennt, habe ich versucht, diese beiden Gesellschaftssysteme zu analysieren und daraus ein Gesellschaftsmodell der Zukunft abzuleiten. Die Ergebnisse meines Nachdenkens habe ich in dem Buch „Die Geistesgesellschaft“ zusammengefasst, in dem sich viele der hier geäußerten Gedanken wiederfinden und das ich hier zur Diskussion stellen möchte.
    Erste Informationen über mein theoretisches Konzept und mein praktisches Anliegen finden sich unter http://www.geistesgesellschaft.de.

    Viel Erfolg beim SELBST+BEWUSSTEN Denken und Handeln wünscht

    Markus Schade

  9. Wir organisieren Parties und Events und
    wir werden in Berlin zur Demo
    erscheinen, damit sich die Welt und Deutschland endlich mal ändert!

    Wir wünschen Euch viel Energie Licht und
    Liebe

    Violette Grüße von

    Karin und Rainer

  10. ich habe auch so gedacht:
    – subprimekrise, kann passieren,
    – bankenkrise, kann passieren,
    – finanzkrise, kann passieren,
    – vertrauenskrse, kann passieren,
    – eurokrise, auch,
    – eurolandkrise, so, so,
    – staatskrise, noch dazu?
    – ….
    – was kommt noch?
    ———————-
    dann habe ich gedacht, dass alles sind sekundäre erscheinungen einer primärer krise der bisherigen dummen aber um so mehr eingebildeten eliten, also:

    http://www.vollidiotenkrise.de

    was würdet ihr nach dem lesen meiner seite denken?
    zugegeben, die ist ziemlich untypisch, aber könnt ihr einen logischen fehler dort finden?

  11. Hallo Ihr !

    Ihr seid gefährlich, -ja- seehr gefährlich !!

    Denn Nichts ist gefährlicher als eine Idee, deren Zeit gekommen ist !
    (weiß nicht mehr wer das gesagt hat..)

    Aber: Auch Diejenigen denen Ihr gefährlich werdet schlafen nicht ! Ohne eigenen Schutz gegen Unterwanderung, Diffamierung, bis hin zur Sabotage werdet Ihr nicht auskommen. Denkt bitte rechtzeitig darüber nach.
    Ich selbst werde Eure Aktivitäten mit spannung verfolgen, mache aber noch nicht selber mit, das habe ich schonmal in der Piratenpartei versucht – ist schon zu spät – die sind schon unterwandert.

    Viel, viel Erfolg !!

    Titus Germanicus

  12. Hallo Mitstreiter,
    es gibt mittlerweile eine EU weite Petition zum Thema Grundeinkommen:

    1. Europaweite Unterschriftenaktion zum Grundeinkommen gestartet

    Am 17. Juni 2010, an dem Tag, an dem der Europäische Rat in Brüssel tagt, starteten die Netzwerke Grundeinkommen Deutschland, Österreich und Schweiz sowie Attac Deutschland, AG Genug für Alle, und Attac Inhaltsgruppe Grundeinkommen Österreich eine Europäische Initiative zur Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens für alle Bewohner/innen Europas, welches jeder und jedem die Existenz sichern und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen soll.

    Der erste Schritt besteht in der Sammlung von Unterstützererklärungen der Bürger/innen Europas für ein Grundeinkommen auf den Websites der o. g. nationalen Grundeinkommens-Netzwerke und deren Zählung auf der Website der Europäischen Initiative http://www.basicincomeinitiative.eu .

    Ein zweiter Schritt könnte in Form einer EU-Bürgerinitiative erfolgen, zu deren Unterzeichnung dann die Bürger/innen der EU gebeten werden.

    Der 17.Juni 2010 ist bewusst als Tag des Starts der Initiative gewählt worden, weil an diesem Tag der Europäische Rat in Brüssel auch die Ziele der Bekämpfung der Armut in Europa bis 2020 diskutiert und beschließt. Dies ist ein wichtiges Ereignis im Europäischen Jahr gegen Armut und soziale Ausgrenzung.

    Die vollständige Presseerklärung des „Netzwerk Grundeinkommen“ finden Sie unter
    http://www.grundeinkommen.de/17/06/2010/pressemitteilung-der-europaeischen-initiative-fuer-ein-bedingungsloses-grundeinkommen.html

    Ich finde man sollte das unterstützen.
    Liebe Grüße von
    Jana

  13. mail an Tom Aslan :

    lieber Tom, wie befürchtet kann ich
    als Fahrer am 18. Sept./Demo nicht
    mitmachen, da ich dann in Spanien
    bin. Sorry !
    Herzliche Grüsse
    w.

  14. Hallo Stephan,

    wir freuen uns wenn Du den Film und auch andere Infos von uns verbreitest,wenn Dir die 4€ incl. Versand für 2 Stück im Shop zu teuer sind, gern auch kopiert – wenn Du aktiv werden willst melde Dich bitte im Mitmachforum an.
    http://globalchange2009.forumieren.de/

    Bitte lies aber erst noch etwas auf dieser Seite
    – z.B. auch die Bundesbank-Info zur Geldentstehung aus Kredit.
    http://www.global-change-2009.com/blog/buba/2010/05/

    liebe Grüße, Jörg

  15. Geehrte Filmschaffende,
    mir wurde der Film auf DVD in die Hände gegeben von einem Verkäufer für Werkzeuge bei einer heftigen Diskusion über das Wirtschafts-system und Gesellschaftsystem. Es ging unter anderen darum ,daß vieles an die Zustände der sterbenden DDR erinnere, wenn auch durch andere Uesachen. Den Film habe ich mit sehr grossen Interesse verfolgt, habe aber nicht alles verstanden bzw. bin nicht immer der gleichen Meinung. Gerade deshalb bin ich sehr an der weiteren Entwicklung dieser Ideen und ihrer Vertiefung interessiert und möchte mich da einbringen. Meine Fragen dazu:
    Darf der Film weitergereicht und dazu auch kopiert werden, denn nur eine Idee die die Massen beflügelt wird zu materiellen Gewalt.
    ( kommt irgendwo im Marxismus Leninismus als Zitat vor, Stimmt aber)
    Kann ich Mitglied im Verein werden,
    wenn ja wie und mit welchen konsequenzen.
    Schon längere Zeit besteht ein großer Bedarf bei vielen Menschen,
    hier vor allem meinen Kollegen an
    Diskusionsstoff zu Gesellschaftswissenschaftlichen Problemen, auch unter unseren Altbundesbürgern und östereichischen Kollegen, die nun auf einer Tunnelbaustelle zusammen kommen und arbeiten. Dabei ist zu bemerken das es eine Politverdrossenheit in diesen Sinne nicht gibt, sondern das die Fragen nach den Ursachen von der zur Zeit Herrschenden Klientel nicht beantwortet werden kann oder sogar garnicht will.Schon in dieser Frage herscht zum Beispiel unter uns Kollegen Einigkeit, womit es mit der Einigkeit dann auch schon vorbei ist. Daraus folgt aber das der Hunger nach Antworten extrem steigt
    und ihr als Verein Globale Chance in dieses Hochvakuum hineinstecht.
    Ich glaube Internetforen alleine werden das nicht bewerkstelligen können, das können nur die Massen.
    Unklar ist auch im Film der Begriff „unsichtbare Hand“ gemeint
    ist sicherlich die Summe aller in der wirtschaft wirkenden Kräfte,die
    zu entsprechenden Wirkungen Führen.
    Das heist die Summe verschiedener
    Ursachen erzeugt eine Summe verschiedener Wirkungen die sich auch gegenseitig wieder beinflussen
    und als Ursachen für die nächsten Wirkungen zu sehen sind.Die Sache ist also recht caotisch, wenn sie nur sich selbst überlassen wird,
    man kommt also nicht umhin Regularien zu schaffen und mit aller Härte Durchzusetzen damit ein Wirtschaftssystem Entsteht.
    Dabei ist auch klar das die Art des Systems von den Regularien abhängt die man geschaffen hat, deshalb ist da kein Raum für unsichtbare Hände.
    Es ist auch klar das sich jedes System weiterentwickelt und dadurch bedingt irgendwann an die Grenzen seiner eigenen Regularien stöst.Da gibt es dann eigendlich 3 möglichkeiten: 1. Das System bescheist(Wirtschaftkriminalität)
    2. Man endert die Regularien so das es eine weile Passt bis der Fortschritt oder das Bescheissen
    eine weitere Änderung erzwingen
    ( In dieser Phase befinden wir uns zur Zeit, nur wird für die Flickschusterei der Begriff Reform misbraucht, Gesundheitsreform,Wehrreform,Arbeitsmarktreform usw.)
    3.Das alte System wird durch ein neues , welches den Bedingungen seiner Zeit entspricht, ersetzt,
    das dann wieder eine ganze Zeit sich evolutionär weiterentwickelt
    bis auch diese wieder ersetzt werden muß.Dabei ist unerheblich wei der Austausch der Systeme erfolgt, in der Geschichte kam da alles vor, von Mord und Totschlag beim untergang der Sklavenhaltergesellschaften im Mittelalter bis hin zum freidlichen Übergang zu einer wenn auch schon veralteten Wirtschaftsordnung 1989 in der DDR.
    Revolutionen sind aber soetwas allemal. Das interessante an der ganzen Sache ist das dies in vergessenheit geradene Grundkenntnissen des historischen Materialismus sind, der ja als eine Wurzel des Kommunismus galt,
    und wir das in Staatsbürgerkunde Klasse 9 gelehrt bekamen.
    Damals als junge Bengel hat das aber wenig interessiert, Geschichte widerholt sich also doch,wenn auch nie ganz genau.
    Egal wie man das nun nennt, immer mehr Menschen fühlen instinktiv
    das etwas auf uns zu kommt, Im vortieil sind die die wissen was es ist.
    Fürs erste MFG
    Stephan

  16. Hallo Karo,

    schön das zu lesen. Wie Dir erging es auch vielen anderen seit der Gründung des e.V.´s . Du bist herzlich eingeladen dich uns anzuschließen. Einfach oben unter „mitmachforum“ im Forum anmelden. Dieses dient als Organisationsplattform.

    Viele Grüße
    Manuel aus Köln

  17. Seit eurem Film bin ich begeisteter Anhänger Eurer Vision – so können wir national und global nicht weiterwursteln!
    Die Verschärfung der Krise zeigt dass sich grundlegend etwas ändern muss.
    Es gibt (weitere) Vordenker einer neuen Wirtschaftsordnung und Geldpolitik – bisher jedoch kaum beachtet, weil die Krisenstimmung und die Schulden noch nicht die Ausmaße erreichten, dass ernsthaftes Nachdenken über eine neue Wirtschaftsordnung einsetzte…

    Ich empfehle dazu folgende Literatur und Kontakte:

    Hermann Benjes: „Wer hat Angst vor Silvio Gesell?“ ISBN: 3-00-000204-9, wikipedia.org/wikiSilvio_Gesell#Urzins
    http://www.muslix.de

    http://www.freiwirtschaftsbund.de

  18. Das EGO von der Mensch wird ein Gerechtig-
    keit nicht zulassen ! Eher zerstört es
    sichselbst !
    Wenn es das Wort EGO nicht geben würde,
    gebe es nähmlich Gerechtigkeit !
    Setze drei Menschen an einer Tisch, und du
    hast drei Meinungen !
    Setze Hunderten Users an ein Computer, und
    du hast das Chaos !

  19. Nachdem ich von GlobalChangeNow nun angeschrieben worden bin, denke ich, sollte ich mal ein paar Grußworte hinterlassen.

    Auf den ersten Blick … sieht das sehr zukunftsträchtig aus. Es ist das, was die Menschen dieses Landes meines Erachtens nach dringend brauchen: die Vision einer lebenswerten Zukunft, die in der Lage ist, alle Kräfte zu motivieren und mobilisieren, jenseits der all- und altbekannten Melodie der beginnenden Verteilungskämpfe rundherum.

    Arbeitslosigkeit als Chance für Muße und Charakterbildung … ist allerdings ein mutiger Schritt gegen den momentanen Mainstream.

    Und ein richtiger Schritt für ein land, das langsam verstehen muß, das seine Arbeitskraft weltweit nicht mehr konkurrenzfähig ist und das sich etwas einfallen lassen muß um nicht durch die Globalisierung zum Armenhaus der Welt zu werden.

    Und das kann der erste Schritt sein für die Bildungsrepublik Deutschland…eine der wenigen Ressourcen, die wir noch anbieten können, die aber auch eine reelle Chance für eine vergreisende Gesellschaft ist.

    Insofern … bin ich sehr erfreut, von dieser Initiative zu hören.

  20. Hallo Mitstreiter,
    Bautzen plant einen Tag der Regionen.
    Das ERSTE VORBEREITUNGSTREFFEN findet am 25.Februar um 18 Uhr im Grünen Laden BZ statt.

    Wir wollen das Projekt vorstellen und erste Ideen für den Tag der Regionen 2010 in Bautzen sammeln. Auch Regiogeld der Lausitzer sowie jeder, der sich bei diesem Projekt einbringen möchte ist herzlich eingeladen am Vorbereitungstreffen teilzunehmen.

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s