Arbeiten muss sich mehr lohnen als hartzen


deshalb brauche wir ein Grundeinkommen, zu dem jeder Arbeitswillige seinen Marktwert dazu verdient. Dann gibt es keine unfreiwillig Arbeitslosen mehr und der Arbeitende hat immer mehr als der nicht Arbeitende – so einfach ist das.

So einfach wie Ablenkungsmanöver zu durchschauen sind:

Montag, 15. Februar 2010
„Dekadenz in Potenz“
Statt sich mit den wirklichen Ursachen der Wirtschafts- und Finanzkrise zu beschäftigen und längst überfällige Reformen im Finanzsystem vorzunehmen, die bisherige Fehlleitung von Unsummen an Staatshilfen (500 Mrd. Euro Rettungsprogramm) hin zum Bankensystem zu korrigieren und endlich die reale Wertschöpfung und damit neue Jobs und Einkommen anzukurbeln, verliert sich ein Teil der politischen Elite in spätrömischer Dekadenz und identifiziert das Problem mit den Hartz IV Beziehern am völlig falschen Ende! Ein kurzer Blick auf die Daten zur Entwicklung der Bruttowertschöpfung zeigen klar und eindeutig wo die wirklichen Probleme liegen

weiter im Querschüsse-Blog

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s