Im Land der Sparschweine

FAZ – wirklich nett

„Dafür sparen offenbar die umso mehr, die es nun gar nicht mehr nötig haben. Die über Achtzigjährigen sparen gut ein Zehntel ihres verfügbaren Einkommens, obwohl fast 40 Prozent der Haushalte angaben, das spätere Vererben sei ein gänzlich unwichtiger Grund fürs Sparen. Vielleicht ist das Sparen für die Deutschen längst eine Angewohnheit, die keinen besonderen Zweck mehr erfüllen muss.“

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s