54 Kommentare zu „99% der Menschen fragen zu oft „WER“ – fragt bitte mehr „WARUM“,“

  1. Ich glaube auch insgesamt in allen Diskussionen hier – wenn wir genau so viel Spaß daran hätten, uns zu freuen und durch aufrichtige Fragen Klärungen und Einigkeit zu erzielen wie oft daran uns aufzuregen und auf die Barrikaden zu gehen – dann wäre das mal eine gelungene Revolution :-))

    Eben wie bereits gesagt – nicht „wer?“, nicht „warum?“ sondern „wie?“ heißt die Frage :-))

  2. Hallo nochmal,

    ich sehe tatsächlich, dass meine Ausführung in der Kürze etwas provokant bis oberflächlich klingt. War insgesamt auch nur eine kurze Zusammenfassung.

    Allerdings bin ich immer wieder erstaunt wie leicht Leute sich von etwas abhalten lassen bloß weil sie nicht sofort mit allen Meinungen konform gehen (vielleicht auch wieder etwas provokant bis oberflächlich?)

    So oder so halte ich daran fest, dass bei Umstürzen und Revolutionen auf die Qualifikation zu Regieren geachtet werden sollte. Es gibt aus meiner Sicht 2 wesentliche Dinge dem eine neue Partei oder Regierung standhalten muss. Das Eine natürlich dem Druck und der Kraft des bisher herrschenden Systems. Und zum Anderen natürlich auch der eigenen Verantwortung und Kompetenz etwas Besseres daraus zu machen.

    Und bei allem Verlaub – ist die russische Revolution von 1917 die bei der das Zarentum vom Bolchewismus abgelöst wurde? Und sprechen wir danach vom angeblichen Kommunismus für den bereits mehrere Hunderttausende sterben mussten und der als unhaltbar aufgelöst wurde?

    Jedes auf Zwang und Besitzdenken aufgebaute System ist aus meiner Sicht zum Scheitern verurteilt weil die freie individuelle und verantwortungsbewusste Entfaltung fehlt. Das ist meine Grundaussage – es geht nicht um ein System oder das andere, es geht darum ein Bewusstsein für Selbständigkeit, Verantwortung und Freiwilligkeit zu fördern.

    Und im Übrigen kenne ich die Herren Hayek und Friedman gar nicht :-)) passiert mir aber öfter ungefragt mit anderen in einen Topf geworfen zu werden.

    Lieber sind mir da offene und aufrichtige Fragen, um zu klären wie eine Aussage gemeint ist. Dann klärt sich Vieles sehr schnell.

  3. „Also Ihre Meinungen würden mich schon davon abhalten bei GC 2009
    mitzumachen, wenn sie dort auch aktiv sind. …Dummes Hayek- und Friedman-Gequatsche…Da könnte ich ja gleich bei der FDP mitmachen.

    Nix für ungut.

    Pressnitztaler
    Kommentar “

    Antwort:

    Eine Frage ist noch keine Meinung!

    „Haben Sie schon mal von folgendem gehört:

    gegenseitige Hilfe und Kooperation als Grundlage für gelingende soziale Beziehungen die wiederum neurophysiologisch
    die Grundlage darstellen für Gesundheit und Wohlbefinden…

    Kann sich hier jemand vorstellen von was die Rede ist…?“

    Sie scheinen mir etwas voreingenommen. Nichts anderes tue ich in ca. 20 h ehrenamtlicher Tätigkeit im Monat. Vom finanziellen Aufwand, ich bin in der Lage Geld zu verdienen und geben der Gesellschaft dadurch etwas zurück, ganz zu schweigen.

    Vielleicht ist die Idee mit der FDP ja gar nicht so schlecht.

    Viele Grüße

  4. @Amtsberger
    „Die Frage ist doch: Ist der Mensch bereit für etwas gänzlich Neues?
    Ist ein Mensch ohne materielle Gier überhaupt noch ein Mensch?“

    Haben Sie schon mal von folgendem gehört:

    gegenseitige Hilfe und Kooperation als Grundlage für gelingende soziale Beziehungen die wiederum neurophysiologisch
    die Grundlage darstellen für Gesundheit und Wohlbefinden…

    Kann sich hier jemand vorstellen von was die Rede ist…?

    @Markus:
    „Alle bisherigen Umstürze und Revolutionen haben die jeweilige Situation bisher immer nur verschlimmert weil die Qualifikation dabei abnahm“

    Das ist einfach komplett falsch.
    Siehe Allende Chile, Chavez,Venezuela, Morales Bolivien und natürlich trifft das auch für die russische Revolution 1917 nicht ansatzweise zu.

    Also Ihre Meinungen würden mich schon davon abhalten bei GC 2009
    mitzumachen, wenn sie dort auch aktiv sind. …Dummes Hayek- und Friedman-Gequatsche…Da könnte ich ja gleich bei der FDP mitmachen.

    Nix für ungut.

    Pressnitztaler

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s