eine neue Studentenbewegung braucht das Land,

Wer zweimal mit der Tauschwirtschaft pennt, gehört schon zum Establishment. Schluss – aus – Mickey – Maus – Ökonomie, auf die Barrikaden Ihr Wirtschaftsstudenten – es geht um unsere Zukunft, es geht um den Weltfrieden. Lasst Euch nicht länger diesen realitätsfremden Unfug lehren, die Kaiser der Ökonomie sind splitterfasernackt, steht auf und sagt es Ihnen.

„gefüllte Munitionskisten“ findet Ihr auf dieser Seite und diskutiert bitte Eure Fragen mit uns.

von Kleinunternehmern und “Kleinökonomen”
Kleinunternehmer dürfen für Ihre Gewinnermittlung eine Einnahmen/Ausgaben Überschussrechnung machen. Dies ist eine buchhalterische Erleichterung, welche die tatsächlichen Verhältnisse in einem Unternehmen aber nur unvollständig abbildet.

Das ökonomische “Klein-Klein-Denken” in Wissenschaft, Medien und Politik findet aber auch exakt in der Begrenztheit des Überschussdenkens statt.

Die Evolution des ökonomischen Denkens – so wie die wachsenden Kleinunternehmen irgendwann zum Bilanzieren übergehen müssen – so sollten die “Kleinökonomen” nun auch mal eine Weiter-Entwicklung hin zum “bilanzierenden Denken” machen.

Wilhelm Lautenbach, der Lehrer Stützels – im Vorwort der Saldenmechanik der erste Lehrsatz:
„Bist Du Volkswirt, so beachte stets des anderen Gegenbuchung“

kalter Kaffee? Und wie ist es dann möglich, dass eine „Schuldenbremse“ ohne eine zugehörige „Guthabenbremse“ den Weg ins deutsche Grundgesetz findet? Wie ist es möglich, dass wir mit dauerhaften Exportsalden unsere EU-Partner überschulden und nun von deren Überschuldung völlig überrascht sind? Warum stehen deutschen Ökonomen nicht auf und beklagen den kollektiven Wahn?

Wir brauchen bilanzielles ökonomisches Denken in der öffentlichen Diskussion, oder wollt Ihr auch von Wirtschafts-Praktikern künftig so verspottet werden?
WARUM verstehen so viele Ökonomen so wenig von der Wirtschaft?
1.weil den meisten Ökonomen leider nicht bewusst ist WAS Geld ist
2.weil den meisten Ökonomen leider nicht bewusst ist WIE gewirtschaftet wird
3.weil die meisten Ökonomen leider extreme Marktstörungen “übersehen”

1 Kommentar zu „eine neue Studentenbewegung braucht das Land,“

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s