Die Schweizer Sonntags-Zeitung denkt über nicht hortbares Geld nach – kommt nach Quantitativ Easing II das Freigeld?


Wenn unser Geld zur verderblichen Ware wird
Eine Dollarflut überschwemmt die Welt und sorgt für Unruhe auf den Finanzmärkten: Der richtige Moment für Parallelwährungen oder sogenanntes Freigeld, das stets im Umlauf sein muss

Von Philipp Löpfe

Am kommenden Mittwoch wird die US-Notenbank, das Fed, die neuste Runde im globalen Währungskrieg einläuten. An der regelmässig stattfindenden Medienkonferenz dürfte Präsident Ben Bernanke bekannt geben, dass das Fed Staatsanleihen in der Höhe von Hunderten von Millionen Dollar kaufen und damit den Wert der amerikanischen Währung gegenüber dem Euro oder auch dem chinesischen Renminbi senken will – zur Freude amerikanischer Exporteure

hier der Artikel

wer Euros schon mal testweise in nicht hortbares „Freigeld“ umrüsten will, nutze bitte das Angebot im Shop.

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s