der alte Schmidt ist richtig fit – so viel Durchblick fehlt wohl leider der schwarz/gelben „Teflontruppe“ mit Laienspielerqualitäten


aber er drückt es natürlich gewählter aus. Interview im Handelsblatt „Angela Merkel agiert nicht sehr geschickt“

zu unserer politischen „Elite“:

„Es kommt hinzu, dass die deutsche Regierung aus Leuten besteht, die erst im Amt ihren Job lernen.“

…“aber wir brauchen Personen in den Spitzenämtern, die ein Verständnis von der heutigen Wirtschaft haben.“

zu den Exportüberschüssen:

Griechenland und Portugal traten in die Währungsunion mit einer ausgeglichenen Bilanz ein: Ihr Auslandsvermögen und ihre Auslandsschulden glichen sich in etwa aus. Dann bauten sie Jahr für Jahr Leistungsbilanzdefizite von zehn Prozent des Bruttoinlandsprodukts auf. Man muss kein Genie sein, um herauszufinden, dass sie nun auf Auslandsschulden von 100 Prozent des Bruttoinlandsprodukts sitzen.

Die Frage ist doch: Wie konnte es passieren, dass davon niemand etwas gemerkt hat, weder in Basel noch in Brüssel, noch in irgendeinem statistischen Amt? Niemand scheint das verstanden zu haben. Übrigens: Für eine lange Zeit hat die politische Elite in Deutschland nicht begriffen, dass wir Überschüsse in unserer Leistungsbilanz aufbauen.

Ich frage mich, ob dieser Profit wirklich ein Profit ist. Ich frage mich, ob es wirklich gewinnbringend ist, andauernd Leistungsbilanzüberschüsse aufzubauen. Langfristig ist das kein Gewinn.

Weil diese Vermögen langfristig abgeschrieben werden müssen, da sie niemand bezahlt?

Ja, es bedeutet, dass man Waren verkauft und dafür nur Papiergeld erhält. Das wird später abgewertet, und man muss es abschreiben. So hält man Güter von der eigenen Nation fern, die sonst hätten konsumiert werden können.

3 Kommentare zu „der alte Schmidt ist richtig fit – so viel Durchblick fehlt wohl leider der schwarz/gelben „Teflontruppe“ mit Laienspielerqualitäten“

  1. aber Rudi,

    mir fehlt doch jede emotionale Intelligenz, Berater müssen doch sympatisch sein und nicht etwa den Beratenen deren Beschränktheit bei Sachfragen belegen. In meinem Schulzeugnis stand schon in der ersten Klasse:

    „Jörg muss noch lernen, die Leistungen schwächerer Schüler anzuerkennen.“ 🙂

  2. …”aber wir brauchen Personen in den Spitzenämtern, die ein Verständnis von der heutigen Wirtschaft haben.”

    Ich verstehe auch nicht, warum du immer noch auf Häuserdächern rumturnst.
    Anstatt als Alpha-Berater, im Kanzleramt deinen Geburstag zu feiern :))

    Grüße an die Schlapphüte

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s