Das „Wunder von Wörgl“ in der „Zeit“


Das Wunder von Wörgl

Wie bekommt man das Geld zum Zirkulieren und in hoffnungsloser Rezession die Wirtschaft in Schwung? Ein österreichischer Bürgermeister wagte 1932 ein erstaunliches Experiment

weiter bei der Zeit
Anmerkung von mir,
Der Erfolg dieses Regiogeldes ist wohl vor allem darauf zurückzuführen, dass man seine Steuerschulden damit tilgen konnte. Genau dies macht den Unterschied, zu heute oft begrenzt erfolgreichen Regiogeldern. Wir brauchen also hortungsgeschütztes gesetzliches Steuerzahlungsmittel!

Ein Gedanke zu „Das „Wunder von Wörgl“ in der „Zeit““

  1. Wie viel Zeit haben die Gemeinden denn noch um mit dem Euro weiter zu wirtschaften?
    Hier im Ruhrgebiet gibt es Ecken die sehen schlimmer aus als Dunkeldeutschland vor der D-Mark.
    Wie lange dauerte es denn, bis die Regionalwährungen die einzigen noch funktionierenden sind und die Finanzämter gezwungen sein werden mit Regionalgeldern zu arbeiten.

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s