Geht es uns auch ohne Atomstrom wirtschaftlich gut? Können wir die Atomtechnologie einfach so abschalten?


Gegenfrage:
Ist ein Solartaschenrechner unwirtschaftlich oder unkomfortabel?

Versteht man den Vergleich nicht?
Der erste Rechner mit einem Bruchteil der Leistungsfähigkeit brauchte noch eine eigenes Kraftwerk, es gab aber ausreichend wirtschaftliche Anreize, Rechentechnik im Verbrauch zu senken. Schlussendlich war eine Absenkung bis in den piko-Watt-Bereich erforderlich, um diese Rechner mit den winzigen Energiemengen zu versorgen, die eine winzige Solarzelle bei schwacher Raumhelligkeit liefert.

Es gab also wirtschaftliche Anreize, das Rechner-Ding sollte portabel und ohne Strippe sein. Hätte man die Dinger nicht klein und tragbar gestalten müssen, würden wir heute wohl staatlich „geförderte“ Rechnertürme mit rießigen staatlich „geförderten“ Solardächern der Sonne nachführen!

Alles klar?
Nein – also, einfach Energie jährlich stärker besteuern und die Einnahmen daraus als ein Grundeinkommen an jedermann, die Energiesparer zu den wirtschaftlich Erfolgreichen machen. Den Rest regelt in kürzester Zeit der Markt – Energiesparverordnungen, Glühlampenverbote und der ganze staatliche Förderwahnsinn – überflüssig und kontraproduktiv.

Mit einem intelligent gesteuerten Grundeinkommen können wir bald nicht nur das Generationenverbrechen „Atomkraft“ abschalten, sondern die Kohledreckskraftwerke gleich mit.

8 Kommentare zu „Geht es uns auch ohne Atomstrom wirtschaftlich gut? Können wir die Atomtechnologie einfach so abschalten?“

  1. Ein Dickes DANKE für die Idee: „einfach Energie jährlich stärker besteuern und die Einnahmen daraus als ein Grundeinkommen an jedermann, die Energiesparer zu den wirtschaftlich Erfolgreichen machen. Den Rest regelt in kürzester Zeit der Markt“!!

    Sollte aber vielleicht Überhaupt bei allem Verbrauch so sein?

    Und aus dem Verbrauch das pure Leben (mit weniger Verbrauch) zu finanzieren – halte ich für genial = (umwelt)freundlich.

  2. Nein, nein !
    „Das Ganze ist jetzt in Gottes Hand.“
    Für EU-Energiekommissar Günther Oettinger ist die Lage im AKW Fukushima außer Kontrolle.
    Damit löste er an den Märkten weitere Kursverluste aus.

    Sie sehen:

    Die Märkte haben kein Gottvertrauen !
    Deshalb wird es uns ohne AKW auch schlecht gehen.

  3. Jörg,
    der Zusammenhang zwischen Sparguthaben und Schulden klingt doch für die meisten „Wirtschaftsexperten“ schon esoterisch genug – also wenn das mal nicht in absehbarer Zukunft für einen Esowatch-Eintrag reicht. 🙂

  4. Ja Hans,

    habe noch keinen Eso – Watch Eintrag, ich bin nun mal ein ganz kleines Würstchen.

    Mit großer Enttäuschung musste ich sogar feststellen, dass mein aufrechter Gang, ein extrem loses Mundwerk sowie diverse illegale gewerbliche Tätigkeit in der DDR angeblich nicht mal zu einer Stasi – Akte gereicht haben sollen.

    Frechheit – sowas 🙂

    lG, Jörg

  5. Ach ja die Esowatscher. 🙂

    Da steht doch alles und jeder drinnen, der nicht mit dem Mainstream konform geht.
    Sogar Bernd Senf und Silvio Gesell finden dort Erwähnung.

    Jörg, mich wundert, dass du noch keinen Eintrag hast. 😉
    Das ist doch so eine Art Ritterschlag, dass man irgendwas richtig gemacht hat, wenn man dort verzeichnet ist.
    Also streng dich bitte noch ein bisschen mehr an, damit die dich dort endlich auch mal registrieren. 🙂

    Bezüglich Rossi soll ein Scharlatan sein:
    Komisch nur, dass das jener Physiker (Guiseppe Levi), der das Gerät von Rossi unabhängig untersucht haben soll, anders sieht.
    Auch diese zwei schwedischen Physiker halten es nach all den Demonstrationen und vorhandenen Daten für äußerst unwahrscheinlich, dass es sich hier um Betrug handeln soll.

    Letztendlich werden wir aber ab Oktober Gewissheit haben.

  6. Warum nicht gleich in solche Technologien investieren?

    http://j.mp/eFlGju
    http://www.energycatalyzer.us
    http://rossiportal.com
    http://j.mp/h4pMeK

    Diese Technologien würden nicht nur Atom- und Kohlekraftwerke, sondern auch Wind- und Solaranlagen obsolet machen.
    Im Oktober soll das erste Kraftwerk mit der Technologie von Andrea Rossi in Griechenland ans Netz gehen.

    Sogar der Mainstream berichtet schon schön langsam darüber:
    http://j.mp/fx6TM9

    Wahrscheinlich vergehen aber noch ein paar Monate bis auch unsere „Grünen“ hier aufwachen und das mal ernst nehmen bzw. überhaupt erst registrieren.

    Ich sehe unsere Energie-Zukunft sicher nicht in Wind- oder Solarenergie, sorry Jörg. 😉

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s