13 Kommentare zu „cool – Dirk Müller rockt Otto Fricke – die Matrix bebt“

  1. ZEITFENSTER (max.):
    DE: Die Einhaltung der 0,35 Prozent Grenze ist für den Bund ab dem Jahr 2016 zwingend vorgesehen, das Verbot der Nettokreditaufnahme der Länder tritt ab dem Jahr 2020 in Kraft (aus Wikipedia). AT: Das strukturelle Defizit des österreichischen Staatshaushalts soll ab 2017 grundsätzlich 0,45 % nicht übersteigen. (Verfassungsrang) P.S. Auf Wikipedia heisst der Saldenmechanik (Volkswirtschaft)-Artikel nun nur noch Saldenmechanik: http://de.wikipedia.org/wiki/Saldenmechanik
    Grüße Carlbrandner

  2. Wer von einer Theorie überzeugt ist, entscheidet nicht nach dem Bauchgefühl. Also schalte einen Werbefilm im TV und gründe eine Partei!

    Wieso führt die Bargeldabschaffung zu Negativzinsen? Die Einnahmen aus der Spanne zwischen negativen Sparzins und Kreditzins, der nur bis auf 0% abfallen kann, behält die Bank. Die Bargeldabschaffung stößt sicher vorerst auf Ablehnung, da man das Giralgeld eines unliebsamen Bürgers einfach auf 0 setzen kann.

  3. „Was spricht gegen den Negativzins, abgesehen vom Bauchgefühl der Unwissenden? “

    Nichts – aber im wesentlichen um Bauchgefühle geht es in einer Demokratie – vielleicht kommt ja evolutionär eine Negativ-Zins-Diktatur 🙂

    Die Global Change Film-Idee war ja auch die Bargeldabschaffung aus der „Situationskomik“ eines globalen Bankenruns.

    Bargeldabschaffung führt automatisch zu Negativzinsen bei Sparüberschuss -aber dies geht natürlich nur im Zuge einer Kompensation der übrigen Freiheitsrechte

  4. Ich denke der Nachfrageverzicht würde weichen, wenn sich der Guthabenaufbau nicht mehr lohnt. Um einen Bankenrun zu vermeiden sollte man den Zins langsam ins Negative absenken. Abgetrieben durch Investitionen (die neue Standard-Geldanlage) würde das Geld umso schneller zirkulieren, je mehr Geld von den Banken geholt wird. Wieso sollte so etwas in einer Hyperinflation enden, wenn man die Zinsen bei Bedarf wieder nach oben regelt? Was spricht gegen den Negativzins, abgesehen vom Bauchgefühl der Unwissenden? Die würden sich auch für mehr Konsum entscheiden, wenn der Krieg oder der Staatsbankrott die andere Alternative ist.

  5. „Eugen von Böhm-Bawerk spricht von einer Gegenwartspräferenz der Menschen gegenüber ihren Gütern.“

    dies ist ein grundlegender Denkfehler – „Horternationen“ wie die Deutschen haben eher eine Präferenz zum Nichtjetztnachfragen = Guthabenaufbau.

    Mit der Grundannahme der Gegenwartspräferenz ist der Negativzins natürlich zu verwerfen – diese Grundannahme ist aber mit einem Blick in die deustche Buchhaltung zu verwerfen. Trotzdem zweifle ich mittlerweile an der politischen Durchsetzbarkeit einer Hortungsabgabe.

    Eben weil seitenweise Scheinargumente gebracht werden und in Wirklichkeit der Bauch nicht mitspielt und alles irrationale Scheindiskussionen sind.

    siehe Strobl – Horten kompensiert Ur-Ängste – also macht eine Hortungsabgabe Ur-Ängste
    http://www.weissgarnix.de/2008/12/13/die-anal-erotische-finanzkrise/

  6. Ich denke die Spielchen in den USA hören auf, wenn die deflationären Folgen spürbar werden. Dann wird die Schuldengrenze gelockert und der Staat investiert wieder.

    Du hast ab und an den negativen Zins als eine Lösung aus der Krise erwähnt. Was meinst du zu diesem Artikel, der sich klar dagegen ausspricht? http://news.forum-fuehrung.com/?p=6036

  7. Ich möchte nochmal auf die Struktur und Übersichtlichkeit des Blog zurückkommen. Die rechte Leiste stellt für mich eine gute Kategorisierung dar. Die unteren Links zum BGE, Friedensbewegung usw. sind mir jedoch bisher auch entgangen. Dort werde ich mich noch etwas informieren, während ich auf deinen nächsten Artikel warte. Mit der Suche findet man einen Artikel schnell wieder. Für einen Blog sind das ausreichend Hilfsmittel. Außerdem bin ich der Überzeugung, dass es bei dieser Thematik nicht schadet, den Blog komplett vom ersten bis zum letzten Posting durchzulesen.

    Zurück zum Thema:
    Wieso sollte die USA die Schuldengrenze nicht anheben? Dies scheint mir ein gängiges Verfahren zu sein und wer sollte an der Bonität der USA zweifeln? Für Europa empfinde ich die Probleme viel schlimmer. Du beschreibst die Guthabenkrise sehr gut und ich hoffe die Politik wehrt sich nicht mehr lang gegen diese Denkweise. Was empfiehlst du den „kleinen Leuten“, um die Eskalation zu verhindern oder im Notfall darauf vorbereitet zu sein?

    1. die Sache in USA ist ein politisches Spielchen mit den Republikanern die da wohl mit dem Feuer spielen.

      aber was generell tun?

      Ich weis es doch auch nicht, solange die Musik spielt tanzen alle in der Matrix – erst wenn die Musik ausgeht werden wir sehen. Ich hoffe es gibt eine friedliche Zwischenzeit vor einer drohenden totalen Eskalation – mit aufgewachten Matrix-Bewohnern könnte alles gut werden. Also was tun – suchende Menschen auf Lösungen statt Schuldige verweisen!

      lG, Jörg

  8. Ich finde diesen Blog strukturiert und übersichtlich.

    Wo ordnest du die absehbare Eskalation zeitlich ein?

    LG,
    Christian

    1. danke, die Zeitfenster der Eskalation sind schwierig zu schätzen – wenn die USA Ihre Schuldengrenze nicht anheben geht es sehr kurzfristig in die deflationäre Depression – in Europa wird die Retterei auch kein Ende haben. Was ich so beängstigend finde ist, dass die Guthabenkrise so unsichtbar für die Menschen ist. Erst wenn die angebliche Schuldenkrise als Guthabenkrise gesehen wird, kann das Problem n.m.E. gelöst werden.

  9. Hallo Christian,

    danke für Dein Interesse

    habe gerade geschäftlich sehr viel zu tun – es wird aber mit der absehbaren Eskalation der Guthabenkrise wieder mehr Beiträge geben.

    Wenn ich mal Zeit habe – bring ich auch noch mehr Struktur und Übersichtlichkeit rein

    lG, Jörg

  10. Was ist los, Jörg?

    Ich lese deinen Blog seit dem Start von Global Change und freue mich, alle paar Tage interessante Informationen zu Politik und Wirtschaft lesen zu dürfen. Seit dem Jahreswechsel bloggst du etwas gemächlicher. Was ist für die Zukunft zu erwarten?

    Beste Grüße,
    Christian

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s