Geldschöpfung ohne Banken – Irland hat’s vor 40 Jahren vorgemacht


Dass Geld kein Ding ist, sondern ein umlauffähige Forderung aus einem besicherten Schuldkontrakt haben regelmäßige Leser dieses Blogs längst begriffen. An jeder Ecke des Internet trifft man aber heute „Schuldgeld-Leugner“ oder „Schuldgeld-Skandalisierer“. Wie evolutionär sich ein „Schuldgeld“ entwickelt, haben die Iren vor 40 Jahren gezeigt. Dort entwickelten sich während eines halbjährigen Bankenstreiks Schecks zu solchen umlauffähigen Forderungen.

http://derstandard.at/1293370662001/Irland-in-den–1970er-Jahren-Irland—Eine-Insel-ohne-Banken

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s