Sie wollen mehr Staatsschulden – dann machen Sie einfach ein Sparprogramm

Die Methode funktioniert garantiert – sie hat sich nun in halb Europa bewährt. Die größten Erfolge gab es natürlich in Griechenland,

2009 bewegte sich die griechische Staatsverschuldung bei rund 120 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, inzwischen ist die Staatsschuld Athens auf rund 160 Prozent des BIP angeschwollen und soll dank des – inzwischen wieder infrage gestellten – Schuldenschnitts auf rund 120 Prozent des BIP in 2020 absinken. Das jüngste „billionenschwere Hilfspaket“ der sogenannten „Euro-Retter“ Merkel und Sarkozy würde somit den Schuldenberg in Griechenland auf ein Niveau absenken, das Athen vor Beginn der „Sparmaßnahmen“ aufwies

aber auch in Spanien, Portugal und England hat man immer mehr Erfolg damit.

Staatliche Sparprograme führen durch Nachfragerückgang heute sofort in die Investitionsfalle, da sind die Privaten gezwungen, ihre Verschuldung abzubauen. Und wenn die Privaten Schulden abbauen, steigt das private Netto-Geldvermögen automatisch. Und da die privaten Netto-Geldvermögen und die Staatsschulden identisch sind – steigt mit staatlichen Sparversuchen die Staatsverschuldung – super, oder?

3 Kommentare zu „Sie wollen mehr Staatsschulden – dann machen Sie einfach ein Sparprogramm“

  1. Nun, das lernt man in VWL aus dem Grundstudium. Angesichts der Tatsache, dass einige Modelle der VWL auch fehlerhaft sind, werden dann nur leider oft auch die korrekten Teile gerne mal nicht so ernst genommen. Das gilt für Mainstream-Volkswirte wie auch für Kritiker – und für Politiker erst recht.

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s