Anfrage an Sender Jerewan ähhh Flassbeck – ist die Welt noch zu retten?

Herr Flassbeck, ist unsere Welt mit dem gegenwärtigen Wirtschaftssystem noch zu retten?
Wenn ich ganz ehrlich bin: nein.

Warum nicht?

Weil wir das System, in dem wir leben und wirtschaften, überhaupt nicht ­verstehen.
Das liegt vor allem an den Ökonomen, die in den vergangenen 30, 40 Jahren ein Weltbild geschaffen haben, das mit der wirklichen Welt nichts, aber auch gar nichts zu tun hat.

hier lang zum kompletten Interview

5 Kommentare zu „Anfrage an Sender Jerewan ähhh Flassbeck – ist die Welt noch zu retten?“

  1. @tar & @buschbeck:

    ===> … hier noch was für eusch tauschwirtschaftsleugner:

    „Debitismus“ böse gef….edit JB : Zeitzeuge HERODOT falschlifiziert Dottore PCM und den Soziologistudenten Dalton !!!

    Tauschwirtschaft belegt!

    10 Jahre großmäulig-hirnloses Tauschleugnungs-Geschwurbel der „Debitisten“ vom „Tauschparadigma“ entpuppt sich als kollektiver Mindfuck.

    ===> … „DEBITISMUS“ … ist … AHISTORISCH !!!

    (armer dottore! … hat er 50 jahre lang alle Wüstensande zwischen Nil und Tikrit, zwischen Mars und Memel eigenhändig nach Artefakten der (Geld-)Gechichte durchgeseiert … und nun das!)

    ===> Grüsse !

  2. Hallo Buschbeck.

    … ist @tar hier irgendwo ???

    ===> … ~ isch ~ habe da nämlich einen Kommentar von @tar entdeckt, zu dem ich ihm ein paar hinweise geben kann:

    ===> … diesen hier:


    Soweit mir bekannt ist, verliefer dieser Krieg nicht gerade sehr rosig für die Rothschilds. Aber ich empfehle dir mal eindringlichst, Dr. Martin zu kontaktieren („dottore“ im Gelben Forum), der schrieb:

    „Da ich den verstrorbenen Ferdi Lips sehr gut kannte, bin ich auch mit diversen Rothschild-Interna vertraut, u.a. die Zürcher Bank war pleite, Familie besteht zumeist aus Spinnern und off-roadern (Weingüter usw.). Um die Londoner Pleite abzuwenden, musste der gesamte private Besitz versteigert werden, usw.“

    ===> … so, so. Dem dottore glaubst du auch alles, was @tar ?

    ===> … dann druck dir mal das hier aus … und lies es sehr, sehr sorgfältig !

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rothschild

    ===> … und dann versuche dich im Selberdenken, tar. Übedenke insbeosndere, ob dottore sein dreizeiler zum wikipedia-artikel passt …

    ===> … ach @tar, ich will auch was von dir. Es geht um eine Anfrage, die du mal nach down unde r gestellt hast … ich wollte dieselbe Frage stellen … aber es kam ja anders. Deswegen hätte ich diese infos gerne von dir …

    ~ HG ~

  3. Sehr schön auf den Punkt gebracht. Ich sages ja, entscheiden ist Marketing und der Wille zum Steigerungsspiel. Werte und Menschen sind dabei egal.

  4. Genial Christian,

    „wir lassen einfach Arbeitslose anschreiben, wenn die Nachfrage fehlt“, exakt das deutsche Exportüberschussmodell. Es dringt nur eben nicht bis zu dem Punkt vor, warum wir solche Anschreiber unbedingt brauchen?

    N.m.E. wegen dem deutschen Kollektivhobby des Nachfrageverzichts und der Unmöglichkeit diesen als Problem zu begreifen und politisch zu thematisieren.

    lG, Jörg

  5. Hallo Jörg,

    ich weiß nicht, wie gern es gesehen ist, aber poste hier einen Link:

    Es wird für einen Laien sehr schön erläutert, wie Spekulationsblasen entstehen.

    Beste Grüße,
    Christian

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s