Flassbeck ohne Rettungs-Plan, bleibt doch wieder alles an mir hängen :-)

OÖN: Wie dramatisch beurteilen Sie die Lage?

Flassbeck: Sehr dramatisch. Ich sehe kurzfristig keinen Ausweg. Die Schuldenbremse ist eine fatale Bremse für vernünftiges Handeln. Hier wird am Knie herumoperiert, während der Patient Herzschwäche hat. Das weiß in der angelsächsischen Welt fast jeder. In der deutschsprachigen weigert man sich, die Tatsache zur Kenntnis zu nehmen: Das zentrale Problem ist die Wettbewerbslücke zwischen Deutschland und Südeuropa. Löst man das nicht, können die anderen Länder ihre Schulden nicht zurückzahlen und ihre Haushalte nicht stabilisieren. Dann gehen wir in ein japanisches Jahrzehnt mit Stagnation und Deflation und Depression
.
Das System fährt gegen die Wand

also bis Neujahr hab ich es sicher mal aufgeschrieben, wie man die Welt noch retten kann und so, sorget Euch nicht, Buschi macht das schon, auch wenn die Aufgabe wie Blei auf meinen Schultern liegt. 🙂

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s