Haha, Cameron vertritt mich in Davos: „Deutschlands Exporte sind schuld an der Krise“


David Cameron wirft Deutschland vor, dass die Handelsbilanzüberschüsse eine der Ursachen der Schuldenkrise seien. Man könne nicht dauernd die Defizite der Schuldenstaaten anprangern. Die massiven Exporte der Deutschen hätten zu den Außenhandelsdefiziten der europäischen Staaten geführt. Cameron sagte beim Treffen des World Economic Forum (WEF) in Davos: „Ja, strenge fiskalische Disziplin ist notwendig. Aber das ist ein Problem der Handelsdefizite, nicht bloß der Budgetdefizite.“

Cameron sprach damit einem Bericht der FT zufolge vor allem den britischen und US-amerikanischen Gästen in Davos aus der Seele: Diese sollen verschiedentlich geäußert haben, dass Deutschland nicht versuchen solle, die Welt davon zu überzeugen, mehr „deutsch“ zu werden. Im Gegenzug müssten dann nämlich die Deutschen „weniger deutsch“ werden – indem sie mehr importieren und ihre Außenhandelsüberschüsse reduzieren.

Zum Artikel in den Mittelstandsnachrichten

Hier unsere „alten“ Beiträge dazu:

Der vierte Weg
Ignoranz der Saldenmechanik – Explosion Europas

1 Kommentar zu „Haha, Cameron vertritt mich in Davos: „Deutschlands Exporte sind schuld an der Krise““

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s