Danke, Herr Fricke – das Versagen der Partialsatzökonomen in der FTD

Die Kolumne – Selbsterfahrungsgruppe Troika

Ich widerspreche nur an einer Stelle – es ist einfach, man muss für den Staatshaushalt nur Globalsätze statt Partialsätze anwenden:

Globale Staatsverschuldung = globale private Geldvermögen

Diese Identität bedeutet:
global wachsende private Geldvermögen = wachsende globale Staatsschulden
global sinkende private Geldvermögen = sinkende globale Staatsschulden

National gilt für ein Exportüberschussland wie Deutschland:
Staatsschuldenwachstum = Wachstum der privaten Geldvermögen abzgl. Exportüberschüsse

National gilt für ein Importüberschussland wie Griechenland:
Staatsschuldenwachstum = Wachstum der privaten Geldvermögen zzgl. Importüberschüsse

Die Troika müsste also gegen die Importsalden vorgehen (befristete Importzölle als Krisenhilfe) und gegen die private Geldvermögensbildung. Dazu darf vor allem die private Verschuldung für Investitionen nicht abgewürgt werden, wie es diese „ökonomischen Vollpfosten“ tun.

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s