Sparen- Fluch oder Segen? (Prof. Johannes Schmidt)

Anmerkungen zu einem alten Problem aus Sicht der Saldenmechanik
Johannes Schmidt

Abstract: Die Diskussion über gesamtwirtschaftliche Fragestellungen
leidet an einem schwerwiegenden Mangel: Den meisten Teilnehmern
dieser Diskussion ist das Konzept der Saldenmechanik und dessen Tragweite
kaum noch präsent. Der Aufsatz stellt das Konzept der Saldenmechanik
vor und zeigt seine Bedeutung für wirtschaftspolitische Fragen
auf. Insbesondere wird der Begriff des „Sparens“ genauer ausgeleuchtet
und – u.a. am Beispiel der Reform der Rentenversicherung – gezeigt,
dass seine unpräzise Verwendung manche wirtschaftspolitische Schlussfolgerung
relativiert oder entwertet.

sparen-fluch-oder-segen.pdf

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s