Pispers erklärt die Saldenmechanik der Guthabenkrise/Vermögenskrise


der Hammer kommt zum Schluss, „Problem ist die Demokratie, da bekommt man unmöglich eine Mehrheit für eine Politik, von der 95% der Menschen profitieren würden“

Ein Gedanke zu „Pispers erklärt die Saldenmechanik der Guthabenkrise/Vermögenskrise“

  1. Toller Vortrag, Pispers hat offenbar jetzt auch verstanden das Geld kein Ding ist sondern ein Guthaben-Schulden Paar und er versteht das die schwäbische Hausfrau mit ihrem Sparen, Sparen, Sparen eher Problem als Lösung ist. Hoffe das er bald in seinen Vorträgen auf das bedingungslose Grundeinkommen eingeht.

    Er hat einen kleinen Sprechfehler in Minute 06:55 da sagt er 1% haben 34% und später 10% haben 34%.

    Jörg, du machst tolle Arbeit hier mit deiner Webseite und deinen wirklich guten Gedanken.

    P.S. an dich: Er sagt bei Demokratie 90% statt 95% 🙂

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s