Im Zweifel links – Lafontaine: „Wir brauchen ein neues Geldsystem“

Sensationell – fordert eine zinslose Staatsfinanzierung (Monetative) zusammen mit einer Vermögensbremse. Zu was so eine schlaue Freundin aus dem Osten gut sein kann. 🙂
Ossis sind in ökonomischen Fragen gebildeter, wir hatten ja Kapitalismus und nicht Tauschwirtschaft in der Schule.

übrigens lieber Oskar –
hab alles schon „ready to run“ ausgearbeitet

3 Kommentare zu „Im Zweifel links – Lafontaine: „Wir brauchen ein neues Geldsystem““

  1. Der Spruch ist so geil:

    „Im Grunde müsste man eine Klassenarbeit im Bundestag schreiben lassen mit folgender Aufgabe:
    Das Defitizit ist 2bio € und das Vermögen ist 2,5bio €…. Wie könnte dieses Defizit ausgeglichen werden? 😀

    und 90 % des Bundestages würd schreiben: Renten & Löhne kürzen.“

  2. Wenn Oskar das jetzt zu Recht fordert kann es ja nur noch 10 bis 20 Jahre dauern bis die anderen Politiker diesen Zusammenhang diskutieren. Ich weiss jetzt bloss nicht ob ich mich darüber freuen oder totdraurig sein soll. Weitere 10 Jare Ökonomie-Agonie halte weder ich noch Europa aus 😦

    1. Tja, man kann nur hoffen, dass es der eine oder andere Politiker früher schnallt. 10 Jahre japanische Verhältnisse wären für Europa tatsächlich fatal.

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s