Ulrike Herrmann im Interview zum Kapitalismus

vom allerfeinsten –  muss gleich mal das Buch bestellen. Das im Interview angesprochenen Ende des Kapitalismus durch die begrenzten Ressourcen sehe ich aber konstruktiver. Der Naturverbrauch muss nur wesentliche Besteuerungsgrundlage werden, dann zaubert uns die Produktivkraft des Kapitalismus eine Kreislaufwirtschaft herbei.

auch toll – die Mittelschicht als Gefangene eigener Wahrnehmung und der Oberschichten-Medien

1 Kommentar zu „Ulrike Herrmann im Interview zum Kapitalismus“

  1. Ulrike ist spitze!

    hab den Vortrag gesehen und erst zum Schluss festgestellt, dass er schon über 2 Jahre alt ist. Welche weitsichtige Frau.
    Ich stimme mir Ihr auch zu 95% überein halte aber die Lösungsansätze für viel schwieriger umzusetzen da Sie nur auf einer globalen, koordinierten Ebene erfolgen können. Jedes Land das zuerst anfängt die Spielregeln zu verändern hat im bestehenden System verloren. Es wäre schon ein großer Fortschritt wenn zumindest auf eurpäischer Ebene diesbezüglich eine gemeinsame Strategie entwickelt werden könnte. Aber davon sind wir Lichtjahre entfernt ;-(

    Dennoch danke für den Link, manchmal braucht die Seele ein paar Streicheleinheiten und dass hat Ulrike bei mir geschafft 😉

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s