Unglaublich – hat Obama nun lange genug über unseren Film aus 2009 nachgedacht?


>>>In den USA hat nun Obama-Berater Larry Summers die neue Strategie angedeutet.

Will Amerika die ultimative Marktstörung wirklich abschaffen?


genau wie von uns 2009 vorgeschlagen?

und am Rande des G20 in London präsentiert

dabei haben wir längst bessere Ideen und Übersetzung sowie Porto können wir  wohl heute sparen #NSA

3 Kommentare zu „Unglaublich – hat Obama nun lange genug über unseren Film aus 2009 nachgedacht?“

  1. @yotta
    >>>Die wirklich Reichen haben ihr Geld doch nicht auf einem Sparkonto oder?

    Es geht im ersten Schritt auch nicht GEGEN die Reichen, sondern FÜR den Frieden. Und den bedrohen die Mittelschichten-Guthabensünder mit ihrem Geld- und Versicherungssparen nun mal stärker als investierende „Reiche“.

    Im Zweiten Schritt weigern sich aber die Reichen zu investieren, wenn man Sie künftig sinnvollerweise stärker besteuert. Und deshalb ist die Sanktionierung der Geldhaltung auch dafür so wichtig – es ist die Machtfrage, die man zuerst beantworten muss, eh man die nächsten Schritte gegen Marktvermachter mit Überrenditen tut.

  2. Hi
    Irgendwie bin ich unsicher bei der Meldung. Wer hat denn Geld auf den Sparkonten? Die wirklich Reichen haben ihr Geld doch nicht auf einem Sparkonto oder? Das Geld ist in Aktien/Immobilien investiert wo es immernoch „positiven“ Zins abwirft. Also wer hat denn Geld auf den Sparkonten, wird das nicht etwa die Mittelschicht sein?
    „Schwundgeld“ oder „rostendes“ Geld wie von Gesell gefordert ist vielleicht eine gute Sache, ich hab allerdings ein flaues Gefühl im Magen wenn das auf einmal der IWF bzw. die Zentralbanken fordern. Wenn ich mich richtig erinnere fordert Gesell zusätzlich zum Beispiel auch eine Bodenreform und eigentlich müsste man noch weiter gehen, alle Leistungslosen einkommen müssten verhindert werden. Da wären also
    – Miete und Pacht
    – Patentgebühren
    – Dividendenzahlungen
    – Unternehmensgewinne
    Von Reformen in diese Richtung ist aber nichts zu lesen. Ich hab das Gefühl das System soll im Sinne der Machthaber umgestellt werden…

    Greets
    Yotta

    P.S.: Ich finde im „Paukenschlag am Donnerstag“ 6/2010 von Egon W. Kreutzer ist das sehr gut dargestellt
    http://www.egon-w-kreutzer.de/0PaD2010/6.html

    1. ja, wahrscheinlich ist das Geldvermögen hauptsächlich von der Mittelschicht in Fonds gebunkert, die nun rasiert werden, während die in Sachwerten investierten Hochvermögenden geschont werden – mit den leistungslosen Einkommen gebe ich Dir recht. Die Reihenfolge sollte aber sein: Erst ein Geld verwenden, daß leistungslose Einkommen überwindet, dann verschwinden diese von alleine. Die von Gesell diskutierte Bodenreform ergibt sich dann von selbst. Wir machen den ersten Schritt schon in der Praxis.

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s