neue Bundesbankzahlen bis 2012 – der Staat macht VORERST plus dank Leistungsbilanzüberschuss


Auf Seite 17 findet Ihr die Finanzierungssalden in der Mitte –

Bild4

die Zahlenreihe geht von 2007 bis 2012  – das Saldo unten ist der Leistungsbilanzüberschuss. Erstmals seit langer Zeit hat der deutsche Staat ein Geldvermögenswachstum. Und dies obwohl die privaten Haushalte ihre Geldvermögensbildung ausgeweitet haben und auch deutsche Unternehmen per Saldo Geldvermögen aufbauen. Die Erklärung ist schlicht der Leistungsbilanzüberschuss – dieser ist identisch mit dem Wachstum der Verschuldung des Auslandes bei uns.

Staatsschuldenwachstum = Wachstum der privaten Geldvermögen minus Leistungsbilanzüberschüsse

Zahlen für 2012 bitte mal nachrechnen – gern auch jedes Jahr
Geldvermögenswachstum Privathaushalte 141,2 Mrd.€

Geldvermögenswachstum Nichtfinanzielle Körperschaften
also GmbH’s AG’s etc.                                            13,21 Mrd.€

Geldvermögenswachtum Finanzielle Körperschaften
Banken, Versicherungen etc.                              8,55 Mrd.€

Summe Geldvermögenserhöhung Private =   162,96 Mrd.€

abzgl. Leistungsbilanzüberschüsse                               =    167,16 Mrd.€

= deutscher Staatsüberschuss 2012 bei Geldvermögensbildung 4,2Mrd.€

Nur blöd, dass das Ausland uns langsam auf die Schliche kommt. Noch blöder, dass wir diese Forderungen gegen das Ausland später werden „retten“ müssen, also diese später auf deutsche Staatsschulden umgebucht werden. Die deutschen Leistungsbilanzüberschüsse senken 1:1 die deutschen Staatsschulden und erhöhen im gleichen Umfang die Staatsschulden der Importüberschussländer – Deutschland exportiert seine Staatsverschuldung und zeigt dann hochnäsig auf seine Nachbarn.

„Ihr könntet doch auch alle einfach so fleißig und wettbewebsfähig sein wie Deutschland“

Ja, dann hätten wir aber keine Überschüsse mehr und unsere Staatsschulden für die deutschen Guthabensünder wieder selbst an der Backe = ca. 7% BIP Staatsschulden.

Bilanziell hat der deutsche Staat aber auch heute keinen Vermögensgewinn, denn dazu wird zu wenig real investiert. Das Saldo aus Abschreibungen und Neuinvestitionen ist minus 7,75Mrd. Weshalb der Staat trotz Geldvermögenszuwachs(4,2Mrd.€) real Vermögen in Höhe von  3,55 Mrd.€ abbaut.

Und die später zu erwartenden Verluste aus den Exportüberschüssen werden ja nicht als erwarteter Verlust bilanziert. Nur dann würde aber der ganze Irrsinn deutscher Wirtschaftspolitik erst sichtbar.

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s