2 Wege aus der Stagnation – Kreislaufwirtschaft oder Krieg starten

Es ist Weihnachten und das Handelsblatt macht mit Analysen Freude, welche wir schon seit Anfang 2009 in die Welt tragen möchten. Da besteht 4,5 Jahre deutscher Vorsprung vor Obama Berater Larry Summers – nur leider lässt „Mutti“ ihre Chancen liegen.

„Das Problem: Es gibt eine Grenze für den Zins. Er kann nicht nennenswert unter die Nullmarke fallen. Wenn die Banken versuchen würden, die Ersparnisse auf den Konten ihrer Kunden monatlich um einen signifikanten Betrag zu kürzen, würden die Menschen einfach mehr Bargeld halten, dessen Wert erhalten bliebe.“

und der richtigen Kausalität:
Die Exzesse an den Finanzmärkten sind nach Ansicht der Stagnationspropheten kein Zufallsprodukt – sondern der verzweifelte Versuch, in einem solchen Umfeld irgendwie noch „so etwas wie Vollbeschäftigung zu erreichen“,

und unserer 2009 er Lösung:
„Die Auswege aus der Misere sind allerdings allesamt radikal: Einer bestünde darin, Bargeld abzuschaffen. Dann müssten die Menschen zumindest die Ersparnisse für den täglichen Bedarf auf der Bank lagern (und per Kreditkarte zahlen) – und die Notenbanken könnten die Zinsen problemlos unter die Nullmarke drücken. Es würde weniger gespart und mehr investiert. Das Problem wäre gelöst.“

Gleichzeitig schreibt heute auch Münchenau zum drohenden Krieg in Europa…für den Süden Europas mit teilweise 50% Jugendarbeitslosigkeit brauchen wir ein Konzept, was mit Negativzinsen noch lange nicht erledigt ist.

Was machen wir mit Europas massenarbeitsloser Jugend? Soldaten für den 3.Weltkrieg oder Pioniere einer neuen Kreislaufwirtschaft? Lasst uns jetzt die Rahmenbedingungen für eine Kreislaufwirtschaft und eine Monetative zur Regelung des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts innerhalb des Euro schaffen!

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s