1 Kommentar zu „„das finstere Muttialter“ – die Volkswirtschafts-Anstalt zur Horterreligion“

  1. Ich bin immer wieder erstaunt, wie pervers und korrupt die Medien sind. Lügen!

    Auf dem G8-Entschuldungsgipfel in Köln 1999 haben sich die Weltbank, der Internationale Währungsfonds und viele Staatschefs dazu verpflichtet, hoch verschuldeten Entwicklungsländern milliardenschwere Verbindlichkeiten zu erlassen. Ein Verbot von Forderungsverkäufen an Aasgeier Fonds wurde nicht beschlossen. 40 Milliarden Dollar hatten im Juni 2005 die Geberländer und die Bretton-Woods-Institutionen 18 hoch verschuldeten Ländern, darunter 14 afrikanischen, erlassen, weil diese Länder ohnehin nicht zahlen konnten. Seither sprudeln die Darlehen für genau diese Länder wie nie zuvor und liegen nach Angaben der amerikanischen Carnegie-Mellon-Uni­versität mittlerweile um 50 Prozent über den ursprünglichen Kreditvolumina. Die von den Industrienationen von Schulden befreiten Staaten sind längst wieder zu eifrigen Darlehensnehmern geworden. Die Weltbank gewährt ihnen immer neue Kredite, die keinen anderen Zweck haben, als alte Kredite zu tilgen. – Die Gabentische für Aasgeier Fonds werden reichlich gedeckt.

    Die Regierungen der Industrienationen fördern das “perverse Spiel” der Aasgeier Fonds nach Kräften. Nur weil sie bereit sind, ihre Forderungen an die Geier zu verkaufen, können diese die Rechtssysteme der Geberländer missbrauchen und die aufgekauften Forderungen eintreiben. Wenn die G-8 Staaten es mit einem Schuldenerlass für verarmte Entwicklungsländer wirklich ernst meinen, sollten sie darauf verzichten, sich über den Verkauf ihrer Forderungen an den perversen Geschäften der vulture funds zu beteiligen.

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s