Ein NEIN zum Austeritätswahn ist ein JA zur Rettung Europas – sind Sie fähig dies zu verstehen?


Die Idee der Austerität ist ein einfacher Irrtum von Menschen, die null Bildung zu gesamtwirtschaftlichen Zusammenhängen haben. Sie lebt schlicht von dem einzelwirtschaftlichen Bild, dass die Einnahmen ( wie z.B. ein Abgeordnetengehalt) ja konstant sind und Ausgabekürzungen halt das Geldvermögen erhöhen. Nur kürzen Staaten in der Krise mit Multiplikator ihre Einnahmen, wenn sie ihre Ausgaben kürzen. Ausgabekürzungen erhöhen also die Verschuldung eines notleidenden Staatshaushaltes, zumindest wenn man nicht gleichzeitig eine Guthabenbremse einführt.

Muss man ja z.B. als Agraringenieur nicht wissen, aber dann sollte man auch nicht mit Aufgaben im gesamtwirtschaftlichen Bereich betraut werden. Ich arbeite deshalb an einem kleinen und großen Befähigungsnachweis für gesamtwirtschaftlich Verantwortliche.

Der kleine ist fakultativ für Wähler, mit dem großen sollten diese ihre Politiker auswählen. Ohne Nachschulung wird den Test kaum ein Politiker bestehen. Aber fast noch wichtiger sind die Wähler, der Kanzleramtschef besteht sehr wohl, der sächsische Finanzminister auch, sie zeigen ihre Kenntnisse aber nicht, solange die Wähler so ungebildet sind.

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s