Wird die Flüchtlingswelle zur Guthabenbremse?


Deutschland ist beim Thema Geld und Schulden kollektiv wahnsinnig.  Es verschuldet eine von wirtschaftlicher Depression bedrohte Welt über extreme Exportüberschüsse, und will dann gleichzeitig diese Verschuldung sanktionieren. Der Griechenland-Diskurs war die international sichtbare Eskalation dieses Kollektiv-Wahns. Ich wundere mich schon sehr lange, warum unser von Deflationsangst geplagter großer Bruder da zuschaut. Er tut es wohl nun nicht mehr…

PS
der Exportüberschuss-Weltmeister Afrika’s war übrigens Libyen.

1 Kommentar zu „Wird die Flüchtlingswelle zur Guthabenbremse?“

  1. Wahnsinn ist das richtige Wort. Wenn man die Diskussionen zum Flüchtlingsdrama im deutschen TV verfolgt, fühlt man sich in eine Wagner-Oper versetzt: Nimmerendendes, monotonstes Morailsieren wird von jähen Verurteilungen und Schuldzuweisungen unterbrochen. Dieses Land ist hoffnungslos verloren, weil es sich allgemeine Denk- und Sprachverbote auferlegt. Wer glaubt die frappierenden Widersprüche des Kapitalismus mit Floskeln und monotonem Moralisieren angehen zu können, wird im Orkus landen.

    Grüsse
    A.F.

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s