Sagt einfach „OK, Buschi“


Beitrag auf Ökonomenstimme

Ihr habt nun mal alle Gleichschritt Tauschwirtschaft studiert, muss einem ja auch nicht peinlich sein, haben ja alle so gemacht. Nun hat es hoffentlich der Letzte verstanden, für den Kapitalismus taugt das Grundmodell nicht. Dies, da eben der Ungleichschritt die beiden Dinge Geld und Gewinn definiert, um die es im Kapitalismus nun mal geht.

Das Problem ist, unverstandener Kapitalismus landet im Krieg und wir sind speziell im deutschsprachigen Raum auf einem extremen ökonomischen Kriegskurs. Ihr könnt das in der Tauschwelt noch nicht sehen, aber dies wird sich ändern, wenn ihr im Kapitalismus ankommt. Und wenn ich manchmal etwas böse wirke, dann ist dies nur mein Frust über diese Kriegserwartung, nichts Persönliches.

Also, sagt, äh schreibt einfach „Ok Buschi“, nutzt mich wie ein Kapitalismus-Google. Ich kann das Ungleichschritt-Grundmodell und seine gesamtwirtschaftlichen Paradoxa denken und gebe wirklich gern Nachhilfe dazu. Ist keine große Sache, Kapitalismus ist im Grundmodell extrem einfach und rational logisch, auch wenn es emotional manchmal etwas belastend wird. Auf dieses reale Fundament kann man dann aber wieder eine befriedigende Arbeit in hochkomplexen Details aufsetzen. Im realen Kapitalismus sind auch nur 2 Dinge prinzipiell knapp. Damit muss man haushalten, dann kann man alles andere positiv gestalten:

1. die Belastbarkeit der Erde um reale Dinge zu produzieren
und
2. kreditwürdige und kreditwillige Schuldner um Geldvermögen zu produzieren

Für den sparsamen Umgang mit beiden Ressourcen können wir nachhaltige und friedenserhaltende Konzepte entwickeln, die auch das soziale Potential des Kapitalismus optimal nutzen. Aber zuerst muss der Ungleichschritts-Kapitalismus eben mal Grundmodell werden, eh man ihn gestalten kann.

lG Buschi 🙂

„OK, Buschi“Anfragen auch gern per Mail an jb@eco-modul.com

Ein Gedanke zu „Sagt einfach „OK, Buschi““

  1. Ich sag einfach mal „OK, Buschi“:
    denn ich glaube, dass Du auf dem richtigen Weg bist.
    Richtiger zumindest als der größte Teil der Ökonomen, Politiker, Journalisten und leider auch der „normalen“ Bürger.
    Mach bitte weiter so, denn wir brauchen jede Stimme, die sich gegen den Mainstream erhebt!

Und was denkst Du so?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s