Braucht wirtschaftliches Gleichgewicht heute ein Bargeld-Verbot?


Eine Wirtschaft ist im Gleichgewicht, wenn die Pläne auf Nachfrageverzicht der Einkommen (Geldsparen/Schuldentilgungen) mit den Plänen für Nachfrage auf neue Verschuldung übereinstimmen. Wollen sich auch bei Nullsparzins weniger Menschen neu verschulden als in Geldhaltung sparen, liegt der Gleichgewichtszins offensichtlich unter Null.* An dieser Stelle ist auch wichtig zu sagen, dass wir bei Plänen für Geldvermögensänderungen über KAUFSALDEN sprechen und Kaufsalden kann man auch nicht „drucken“ oder durch Neubewertung herbeizaubern. Weiterlesen „Braucht wirtschaftliches Gleichgewicht heute ein Bargeld-Verbot?“