Wie man Gesell’s Friedens-Idee ohne das unbeliebte „Schwundgeld“ umsetzt


Silvio Gesell hatte eine für die akuten Problemlagen hochaktuelle Vision, wie wir ohne geldbedingte Krisen und Kriege leben können.  Weiterhin würde unzweifelhaft der Wohlstand der realen Leistungserbringer steigen, wenn Spar-Zinsen verschwinden und die Sachwertrendite in einem „Meer von Kapital ersäuft“.

Jede Idee braucht aber auch ein Mittel zum Zweck, bei Gesell war es eine Gebühr für Bargeldhaltung, welches bei fehlendem Eigenbedarf den zinslosen Verleih dieses Bargelddings jederzeit sicherstellen würde. Das Gesell-Geld hat dazu einen nominalen Schwund weshalb es auch „Schwundgeld“ genannt wird.

Weiterlesen „Wie man Gesell’s Friedens-Idee ohne das unbeliebte „Schwundgeld“ umsetzt“